logo kmz

Herzlich Willkommen
auf der Homepage des

Kreis-Medienzentrums-Ludwigsburg

KMZ

 

Infos und Tipps vom KMZ

 

iPad Workshops im Kreis-Medienzentrum Ludwigsburg

am 15.06.2016
Uhrzeit: 14:30 - 17:00 Uhr


Workshop 1:
iPads – die Schweizer Taschenmesser im Unterricht
(Isabelle Schindler, Julia Lärz)


An diesem besonderen Fortbildungsnachmittag haben Lehrerinnen und Lehrer aller
Schularten die Möglichkeit, praxisnah auszuprobieren, wie iPads im Unterricht
eingesetzt werden können. Geeignet ist dieser Nachmittag vorallem für Kollegen,
die schon Erfahrungen im Umgang mit dem iPad mitbringen.
Nach einer kurzen gemeinsamen Einführung wählt jeder aus sieben
Einsatzmöglichkeiten des iPads zwei bis drei aus. Ziel ist es, diese umfassend
kennenzulernen, so dass die entsprechende App danach im eigenen Unterricht
eingesetzt werden kann. Während der Arbeit stehen wir Ihnen beratend zu Seite
und unterstützen bei Fragen, auch zur Umsetzung im Unterricht.
Kennenlernen
können Sie die Arbeit mit folgenden Apps

  • iMovie – die kostenlose Apple-App zum kreativen Arbeiten mit Fotos und Film
  • Comic Life - die App zum Erstellen von Comics
  • Book Writer – die App zum Erstellen von eigenen ebooks
  • Garageband – die App zum Musik machen mit dem iPad
  • iMotion – die App zum Drehen von Trickfilme
  • Arbeit mit QR – Codes im Unterricht – Erstellen von QR-Codes für den eigenen Unterricht
  • Bildbearbeitung mit dem iPad - Fotos kreativ bearbeiten

Workshop 2:
iPads in der Schule – die technischen Aspekte
(Steffen Schober, Softwareingenieur)


Diese Fortbildung richtet sich an Personen, die sich über die technischen Aspekte
beim Einsatz von iPads in der Schule informieren möchten.

Themen sind:
Anschaffung von Geräten und Zubehör, WLAN in der Schule, Verwaltung von iPads
mit dem Apple Configurator, Integration der iPads in das Schulnetz, aktuelle
Entwicklungen von Apple zur Arbeit mit iPads in der Schule.

Anmeldung unter 07141 144 2249 oder kreismedienzentrum@landkreis-ludwigsburg.de

..............................................................................................

Jetzt im Medienverleih:

"Deutschkurs für Asylbewerber"
Foliensatz und Workbook (zur Ansicht
) - Mediennummer: 1292103
DVD - Rom und Workbook (zur Ansicht
) - Mediennummer: 6655371

Weitere Infos dazu: www.deutschkurs-asylbewerber.de

Zum Thema - Flüchtlinge, Asyl, Migration, Integration haben wir für Sie eine Liste
im PDF-Format mit unseren Medien für Sie zum Download bereit gestellt.

Medienliste Flüchtlinge

..............................................................................

Bildungsregion Landkreis-Ludwigsburg / Bildungsbüro

"Interkultureller Ordner - Interkulturelle Materialien"

Für wen sind die interkulturellen Materialien?
Sie sind  für alle Personen - insbesondere SozialarbeiterInnen, ErzieherInnen,
LehrerInnen, weitere Fachkräfte und Ehrenamtliche - die mit neu zugewanderten
jungen Menschen zusammenarbeiten und ihnen helfen, bei uns im Landkreis
anzukommen und Fuß zu fassen.

Auf der Seite des Bildungsbüros Ludwigsburg gelangen Sie zu den Anmeldebögen
in 17 Sprachen für:

- den Kindergarten
- die VKL-Klassen der Grundschule
- die VKL-Klassen der Werkreal-, Real- und Gemeinschaftsschule
- die VABO-Klassen der Beruflichen Schulen

..............................................................................

wegweiser-beruf


Jugendliche, Eltern, Pädagog/innen, Sozialarbeiter/innen,
Berater/innen und weitere Interessierte ...


...sind hier richtig, wenn es um das Thema Übergang Schule – Beruf geht. Aus rund 200 Angeboten im Landkreis Ludwigsburg können Sie die für sich passenden herausfiltern.

..............................................................................

Die Bundesvereinigung der kommunalen Spitzenverbände kooperiert
mit der Initiative:


"Schau hin! Was dein Kind mit Medien macht"


Die Initiative "SCHAU HIN" ist ein Medienratgeber für Familien und informiert Eltern und Erziehende über aktuelle Entwicklungen der Medienwelt.Die Informationsmaterialien,
die bei der Initiative im Internet bestellt werden können, können auch für die Elternarbeit
z.B. in Kindertagesstätten genutzt werden.